Diese vier Qualifikanten haben es ins Hauptfeld geschafft

Die letzten vier Tickets für das Hauptfeld des J. Safra Sarasin Swiss Open Gstaad 2019 sind vergeben. Gian Marco Moroni (ITA, ATP 241), Dennis Novak (AUT, 121), Filippo Baldi (ITA, ATP 151) und Daniel Elahi Galan (COL, ATP 173) haben sich am Sonntagnachmittag durchgesetzt. Galan setzte sich dabei ganz knapp gegen den jungen Schweizer Jakub Paul (ATP 571) durch.

Paul wehrte sich gegen den in der Weltrangliste fast 400 Plätze besser klassierten Kolumbier Daniel Elahi Galan nach misslungenem Start (1:6, 2:2) grandios. Der Churer gewann mit vier Spielgewinnen in Serie den zweiten Satz, holte im dritten Durchgang einen Break-Rückstand (0:2) auf und ging 5:3 in Führung. Dann aber begann seine Hand zu zittern: Bei 5:4 und 6:5 vergab er je zwei Matchbälle. Und im Tiebreak kamen vier weitere vergebene Matchbälle (nach 6:3 und 7:6-Führungen) dazu.

Somit ist alles bereit für die erste Runde des diesjährigen Turniers.

Hier geht’s zur Übersicht der ersten Runde: Einzel | Doppel

(Keystone-SDA/qae)

Vorheriger Beitrag
Die Tableaus der Hauptrunde stehen fest
Nächster Beitrag
«Today on Court 2» – mit Henri Laaksonen
Menü