Berrettini krönt sich zum doppelten Gstaad-Champion

Matteo Berrettini (ITA, ATP 84) gewinnt einen packenden Final gegen Roberto Bautista Agut (ESP, ATP 17) und holt sich im Anschluss auch den Titel im Doppel.

Matteo Berrettini hat es geschafft: Der Italiener gewinnt zum ersten Mal das J. Safra Sarasin Swiss Open Gstaad und damit auch sein allererstes Turnier auf ATP-Stufe. Berrettini siegte in zwei Sätzen gegen den Spanier Roberto Bautista Agut mit 7:6 und 6:4. „Unglaublich. Ich weiss nicht, was ich sage soll. Ich hoffe, dass es der erste Schritt zu einer grossen Karriere wird“, sagte Berrettini während dem Platzinterview.

Im Anschluss an den Einzelfinal konnte Berrettini trotz seinem Erfolg nicht gleich sofort mit feiern beginnen, sondern musste gleich wieder auf den Platz: Zusammen mit seinem Landsmann Daniele Bracciali spielte er auch noch im Doppel gegen Denys Molchanov (UKR, ATP 92) und Igor Zelenay (SVK, ATP 95) um den Turniersieg. Auch dort konnte Berrettini in zwei Sätzen triumphieren (7:6 und 7:6) und krönte sich gleich selber zum doppelten Gstaad-Champion.

Vorheriger Beitrag
Berrettini trifft im Final auf Bautista Agut
Nächster Beitrag
Roberto Bautista Agut hat seine Teilnahme beim J. Safra Sarasin Swiss Open Gstaad 2019 bestätigt.
Menü