Die Aussenseiter dominieren weiter

Matteo Berrettini (ITA, ATP 84), Jürgen Zopp (EST, ATP 107), Laslo Djere (SRB, ATP 101) und Roberto Bautista Agut (ESP, ATP 17) stehen in den morgigen Halbfinals.

Der heutige Tag brachte am J. Safra Sarasin Swiss Open Gstaad weitere Überraschungen. Matteo Berrettini siegte gegen Feliciano Lopez (ESP, ATP 66) und belohnte sich mit der ersten Halbfinalteilnahme auf ATP-Stufe überhaupt. „Ich kann es noch gar nicht richtig fassen“, sagte der erst 22-Jährige nach dem Spiel. Auch Qualifikant Jürgen Zopp spielt weiterhin wie aus einem Guss: Der Estländer liess auch Facundo Bagnis (ARG, ATP 177) keine Chance und gewann in zwei Sätzen.

Im zweiten Halbfinal von morgen Samstag treffen Laslo Djere und Roberto Bautista Agut aufeinander. Djere konnte die Partie gegen Viktor Galovic (CRO, ATP 267) nach anfänglichem Satzverlust schliesslich doch noch für sich entscheiden. Bautista Agut hingegen nahm den direkten Weg und schlug Taro Daniel (JPN, ATP 88) in zwei Sätzen.

(Monika Majer/RvS.Media)
Vorheriger Beitrag
Tag der Aussenseiter
Nächster Beitrag
Berrettini trifft im Final auf Bautista Agut
Menü